2006 -  Nichts als Kuddelmuddel

                                 Lustspiel in drei Akten von Jürgen Wörner

                       -Herbst-

 

Eine Komödie. Eine Farce. Ein Schwank, der auf zwei Ebenen funktioniert:

Im ersten Akt sehen die Zuschauer zunächst die Generalprobe einer Boulevardkomödie um die Wahrsagerin Madame Kassandra und ihre Probleme mit Kundinnen, mit ihrer Haushälterin, mit dem Mann von der Telekom und mit dem Fensterputzer. Aber noch läuft das Stück nicht. Die Generalprobe geht gründlich "in die Hose". Der Regisseur ist verzweifelt: Wie soll die Premiere am nächsten Tag laufen? 

 

Genau diese Premiere zeigt der zweite Akt:

Denn es kommt alles noch viel schlimmer! Die Souffleuse wird unter dem Tisch sichtbar, die private Eifersucht der Hauptdarstellerin ändert den gesamten Ablauf, ein Darsteller ist total betrunken ... und schließlich bleibt nicht mal die Kulisse stehen ...

Das ist eine urkomische Geschichte: Theater auf dem Theater, auf die Spitze getrieben...

 

                                                               Mitwirkende:

Madame Kassandra

(Wahrsagerin)

und in der Doppelrolle als: "Rita"

(Hauptdarstellerin und Geliebte des Regisseurs)

-

Rita Ruprecht

 

 

 


Herr Säuberlich

(Fensterputzer, Ehemann von Frau Säuberlich)

und in der Doppelrolle als: "Hans-Jürgen"

(Regisseur und

(Liebhaber von "Rita", "Erika" und "Sabine")

-

Hans-Jürgen Sommer

 

 

 


Frau Säuberlich

(Putzfrau bei Madame Kassandra, Frau des Fensterputzers)

und in der Doppelrolle als: "Erika"

(Schauspielerin, Geliebte des Regisseurs )

-

Erika Wittelsberger

 

 


 


Herr Buchfink

(Techniker der Telekom, Mann von Frau Buchfink)

und in der Doppelrolle als: "Jokob"

(Schauspieler)

-

Adalbert Wittelsberger

 

 

 


Frau Buchfink

(Freundin von Frau Buchfink)

und in der Doppelrolle als: "Sabine"

(Schauspielerin, Geliebte des Regisseurs)

-

Sabine Schmengler

 

 

 


"Öhm"

(Bühnentechniker)

-

Volker Schmengler

 


"Patty"

(Souffleuse)

-

Patricia Weber


"Agnes"

(Putzfrau für die Theaterbühne)

-

Agnes Schughart


 

Regie:

Gabriele Nickolmann

(Schauspielerin)

 

Souffleuse und gleichzeitig "mitspielende Souffleuse":

Patricia Weber

 

Licht- und Tontechnik / Vorhang:

Karl Ruprecht

 

 

zurück zum Archiv                                                                   Bilder zur Aufführung - hier klicken